Fall in Love in Christmas, kikidating.com
  • Olesya

Wie skandinavische Frauen flirten, sich verabreden, heiraten und Kinder haben



Skandinavien gilt als Modell für die Gleichstellung der Geschlechter für die ganze Welt. Selbst tolerante Europäer finden Frauen aus Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark zu unabhängig. Oft geben sie selbst ihren Geliebten Blumen, laden sie zu Verabredungen ein und übernehmen sogar männliche Verantwortung in der Ehe.



„Schweden sind sehr hübsche Männer. Sie sind aktiv im Sport, kümmern sich um sich selbst, kleiden sich wunderschön. Hier finden Sie sowohl blauäugige blondhaarige Wikinger als auch bärtige Brünette. Die Attraktivität der Schweden lässt im Laufe der Jahre nicht nach “, sagte Ekaterina, die in Stockholm lebt. Sie ging dorthin, um zu studieren, fand später einen Job und blieb, um zu leben.

Ihrer Meinung nach sind schwedische Männer introvertiert, sie sind eher zurückgezogen. Um sich einer Frau zu nähern, die sie mögen, brauchen sie Doping in Form von Alkohol. „Viele Liebesgeschichten in diesem Land beginnen mit einer ungezügelten Nacht: zuerst ein Fluss Alkohol, dann ungezügelter Sex. Erst dann lernen sich eine Reihe von Daten besser kennen. One Night Stand (Sex für eine Nacht) ist absolut üblich. Es ist betrunkener Sex, der hier zu einer ernsthaften Beziehung führt “, erklärt die Russin.

Ekaterina merkt an, dass die Treffen, zu denen schwedische Frauen eingeladen werden, sich stark von den Treffen im traditionellen Sinne des Wortes unterscheiden. Im Königreich gibt es das Konzept der "Fika" - ein Treffen für eine Tasse Tee, eine gewöhnliche Kaffeepause. Dies ist ein neutrales Konzept. Sie können nicht nur mit dem Mann, den Sie mögen, zu "fika" gehen, sondern auch mit Familie, Freunden, Kollegen.



Wenn während des Treffens Chemie herrschte, werden schwedische Frauen nicht auf das Wetter am Meer warten, sondern die Initiative selbst in die Hand nehmen. „Die Schweden sitzen nicht da, überprüfen das Telefon und hoffen auf eine SMS von dem Typ, den sie mögen. Sie nehmen normalerweise eine offensive Position ein: Sie sind zuversichtlich, wissen, was sie wollen“, erklärt Katya.

Die 25-jährige Olga, die in Bergen lebt, stimmt ihr zu. Ihr zufolge wird im modernen Schwedisch das Verb „Werben“ allmählich archaisch. An einem Tag sollten Sie keine Komplimente, Geschenke oder Blumen von einheimischen Männern erwarten. „Gleichzeitig können Mädchen ihren Freunden ganz ruhig Blumen zum Geburtstag, Jubiläum oder Valentinstag schenken“, sagt die Russin.



In großen Städten leben Paare normalerweise in einem formellen Zusammenleben namens Samboskap - sehr ähnlich wie in der Ehe, jedoch ohne Erbrecht. Wenn es jedoch um Kinder geht, registriert das Paar die Beziehung immer noch.

Schweden gilt als das Land, in dem die Menschen zuletzt heiraten - nach 30 Jahren. Frauen sind seit langem daran gewöhnt, dass Männer sie nicht unterstützen, bezahlen und ihre Probleme lösen sollten. Familien leben ziemlich getrennt und ziehen es vor, keine Beziehungen zu entfernten Verwandten zu pflegen.

Das Paar wird sicher alle Verantwortlichkeiten für das Haus und die Kindererziehung verteilen. Es wird angenommen, dass ein Mann, der nicht glaubt, dass beide Geschlechter gleiche Rechte und Chancen haben sollten, etwas mit seinen Werten und seiner Lebenseinstellung nicht stimmt. Väter sitzen oft mit Kindern. Wenn ein Baby geboren wird, hat es einen gesetzlichen Anspruch auf 90 Tage Mutterschaftsurlaub. Die Straßen sind voller Väter mit Kinderwagen. Die Behörden versuchen, die Chancen auf einen beruflichen Aufstieg von Frauen und Männern auszugleichen.

Dieser Ansatz ist den Schweden seit der Schule bekannt. Auch in jungen Bildungseinrichtungen wird der Sexualerziehung große Aufmerksamkeit geschenkt. Schweden war das erste Land, das dieses Thema eingeführt hat. Dies geschah 1955, und nach einigen Jahrzehnten folgten andere europäische Länder dem Beispiel der Skandinavier.



Die Lehrer sind zuversichtlich, dass dieses Wissen dazu beiträgt, die richtige Einstellung der Schüler zur Sexualität zu entwickeln. Von früher Kindheit an werden sie über gleichgeschlechtliche Beziehungen unterrichtet. Manchmal werden die Schüler im Klassenzimmer gebeten, Szenen zu spielen, die mit dem Herauskommen zusammenhängen, oder Episoden aus dem Familienleben, in denen die Ehepartner das gleiche Geschlecht haben.

In anderen skandinavischen Ländern leben Frauen nach ähnlichen Regeln: Sie sind unabhängig und proaktiv. In Norwegen sind sie beispielsweise verpflichtet, in der Armee zu dienen. Im Oktober 2014 verabschiedete das Königreich ein Gesetz, nach dem Frauen im Alter von 19 bis 44 Jahren für einen Zeitraum von sieben Monaten bis zu einem Jahr und sieben Monaten zur Wehrpflicht verpflichtet sind. Wenn eine norwegische Frau gebären muss, geht sie normalerweise mit dem Vater des Kindes ins Krankenhaus. Er begleitet nicht nur die werdende Mutter, sondern ist auch mit ihr auf der Entbindungsstation - die Geburt im Königreich ist in der Regel eine Partnerschaft.



Norwegische Männer und Frauen teilen wie Schweden die gleiche Verantwortung für Hausarbeit und Kinderbetreuung. Väter gehen in Mutterschaftsurlaub. Es wird angenommen, dass norwegische Frauen so unabhängig sind, dass sie ihre Partner selten um Hilfe bitten, aber wenn dies geschieht, schätzen es Männer besonders. Es ist übrigens nicht üblich, Enkelkinder für Großeltern hier zu lassen. Die Bewohner des Königreichs arbeiten hart und ziehen sich ziemlich spät zurück.

Gegenwärtig wird das Konzept "Skandinavien" ziemlich weit ausgelegt, und immer häufiger wird Finnland auch zu den skandinavischen Ländern hinzugefügt, die weder geografisch noch sprachlich als skandinavisches Land gelten. Deshalb erzählen wir Ihnen von den Einwohnern Finnlands.



Äußerlich unterscheiden sie sich von Mädchen aus anderen skandinavischen Ländern, deren Hauptdarstellung blauäugige Blondinen sind. Wenn sich die Einwohner von Schweden, Dänemark und Norwegen, die den Schneeköniginnen ähneln, durch ihr hohes Wachstum und ihre schlanke Figur auszeichnen, dann zeichnen sich die Finnen durch andere Merkmale aus.


Aufgrund der natürlichen und klimatischen Bedingungen sind sie ziemlich stark und robust. Trotz der Tatsache, dass ihre Ernährung traditionell aus Fisch und Gemüse besteht, haben die Einwohner Finnlands in letzter Zeit begonnen, immer mehr Fast Food zu essen, und die finnischen Supermärkte werden mit Halbzeugen überschwemmt. Daher gibt es jetzt auf den Straßen von Suomi immer mehr Frauen mit unsportlichem Körperbau und Übergewicht.

Vertreter der älteren Generation bevorzugen im Gegensatz zu jungen Menschen natürliche Schönheit und verschwenden keine Zeit damit, in Schönheitssalons zu gehen und Geld für Kosmetika zu verdienen. Gleichzeitig manifestiert sich die Gleichstellung der Geschlechter im Land auf allen möglichen Ebenen - auch in finnischen Saunen dampfen Frauen und Männer zusammen.



Anwohner sagen, dass schüchterne Menschen sich in ein Handtuch wickeln können, aber die meisten Bewohner des Landes haben keine Angst vor Nacktheit. Es ist nicht üblich, dass sie sich die Vertreter des anderen Geschlechts ansehen, die zum Waschen gekommen sind. In einigen Saunen sind jedoch bestimmte Tage und besondere Stunden festgelegt, an denen Männer und Frauen getrennt kommen können.

„Die Finnen haben die Möglichkeit zu trinken, obwohl es hier absolut keinen Wein gibt, mit der seltenen Ausnahme von Anspielungen, die streng verfolgt werden. In St. Petersburg angekommen, betrinkt sich der Finne in Vergessenheit, verliert Geld, ein Pferd, ein Geschirr und kehrt wie ein Falke nach Hause zurück ", beschrieb der russische Schriftsteller Michail Saltykow-Schtschedrin die Finnen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts unter Hinweis auf ihre Ehrlichkeit und harte Arbeit.



In der Sowjetzeit machten die Finnen sogenannte betrunkene Touren: Sie kamen in ganzen Bussen nach Leningrad, checkten in Hotels ein und tranken zwei Tage lang tief und genossen billigen und erschwinglichen Wodka. Am Sonntagabend wurden sie in einen Bus verladen und nach Hause geschickt.


Jetzt fahren die Finnen lieber mit der Fähre ins benachbarte Schweden oder nach Estland, um "Alkoholtouren" nach St. Petersburg zu unternehmen. Der ungezügelte Spaß beginnt vom Segeln an und dauert bis zur Rückkehr nach Helsinki. Übrigens sind finnische Mädchen Männern in Bezug auf das Trinken oft nicht unterlegen.



Was skandinavische und finnische Frauen gemeinsam haben, ist, dass sie sehr unabhängig sind. Zu den Haushaltsaufgaben der Ehemänner gehören normalerweise das Bügeln von Kleidung und das Abwaschen von Geschirr (sie decken normalerweise den Tisch und räumen den Tisch ab). Aber die Frau kann unabhängig, ohne die Hilfe ihres Mannes, das Gesims aufhängen, die Möbel bewegen und das Autorad wechseln. Das Paar halbiert normalerweise die Garten- und Reinigungsarbeiten. Die Finnen versuchen dies, um sich nicht in ihre Hälften einzumischen, um erfolgreich eine Karriere aufzubauen, auch eine politische, und ein aktives soziales Leben zu führen.





Flyprivate:

kikidatingtravel.com

Smart dating: Kikidating.com


#stockholm #sweden #sverige #love #visitstockholm #teborg #sex #onlinedating #photography #travel #flyprivate #malm #scandinavia #stockholmcity #europe #visitsweden #london #kikidating #dating #women #socialmedia #man


2 views

©2020 by KIKIDATING TRAVEL & KIKIDATING.COM